Volks-Abstimmungen über Verfassungs-Änderungen

Hessen hat eine eigene Verfassung. Die Verfassung ist das wichtigste Gesetz.

In der Verfassung steht: So sollen die Menschen in Hessen zusammen leben. Hessen will jetzt Verfassungs-Änderungen machen.

Die Verfassung soll an 15 Stellen geändert werden. Die Politiker dürfen die Verfassung nicht alleine ändern.

Die Politiker müssen die Bürger in Hessen fragen: Sind Sie dafür oder sind Sie dagegen? Das ist eine Volks-Abstimmung.

Die Bürger dürfen über alle 15 Änderungen entscheiden:

Ja
, ich will die Änderung
oder: Nein, ich will die Änderung nicht.

Die Politiker dürfen die Verfassung nur ändern, wenn die Mehrheit die Änderung gut findet.
Mehrheit heißt: mehr als die Hälfte der Bürger.

Am 28. Oktober 2018 ist nicht nur Landtags-Wahl. Es sind gleichzeitig 15 Volks-Abstimmungen.
Die Bürger entscheiden über die 15 Änderungen.

So sieht der Stimm-Zettel für die Volksabstimmungen aus:

Stimmzettel Volksabstimmung Hessen 2018 Web 1 0

Es gibt Abschnitt A und es gibt Abschnitt B.

Bei Abschnitt A

dürfen Sie nur ein Kreuz machen. Entweder Sie entscheiden: Ja, ich bin für alle 15 Änderungen. Oder Sie entscheiden: Nein, ich bin gegen alle 15 Änderungen.

Bei Abschnitt B

können Sie aussuchen, wie viele Kreuze Sie machen.
Sie können von 1 bis 15 Kreuze machen.

Sie entscheiden für jede Änderung einzeln:

Ich bin dafür oder ich bin dagegen. Sie können auch entscheiden: Ich bin für alle Änderungen.Aber ich möchte Ausnahmen machen. Dann machen Sie ein Kreuz in Abschnitt A. Und für jede Ausnahme ein Kreuz in Abschnitt B.

Zum Beispiel:

Sie machen bei Abschnitt A ein Kreuz bei: Ja

Und Sie machen bei Abschnitt B zwei Kreuze bei: Nein

Das bedeutet:
Sie sagen Ja zu 13 Änderungen.
Sie sagen Nein zu 2 Änderungen.