Volks-Abstimmungen über Verfassungs-Änderungen

Hessen hat eine eigene Verfassung. Die Verfassung ist das wichtigste Gesetz.

In der Verfassung steht: So sollen die Menschen in Hessen zusammen leben. Hessen hat jetzt eine Verfassungs-Änderungen gemacht.

Die Verfassung ist an 15 Stellen geändert wurden. Alle 15 Änderungsvorschläge für die Hessische Verfassung wurden angenommen.

Hier geht es zu den genauen Ergebnissen.

Die Politiker dürfen die Verfassung nicht alleine ändern.

Die Politiker müssen die Bürger in Hessen fragen: Sind Sie dafür oder sind Sie dagegen? Das ist eine Volks-Abstimmung.

Die Bürger dürfen über alle 15 Änderungen entscheiden:

Ja
, ich will die Änderung
oder: Nein, ich will die Änderung nicht.

Die Politiker dürfen die Verfassung nur ändern, wenn die Mehrheit die Änderung gut findet.
Mehrheit heißt: mehr als die Hälfte der Bürger.

Am 28. Oktober 2018 ist nicht nur Landtags-Wahl. Es sind gleichzeitig 15 Volks-Abstimmungen.
Die Bürger entscheiden über die 15 Änderungen.

So sieht der Stimm-Zettel für die Volksabstimmungen aus:

Stimmzettel Volksabstimmung Hessen 2018 Web 1 0

Es gibt Abschnitt A und es gibt Abschnitt B.

Bei Abschnitt A

dürfen Sie nur ein Kreuz machen. Entweder Sie entscheiden: Ja, ich bin für alle 15 Änderungen. Oder Sie entscheiden: Nein, ich bin gegen alle 15 Änderungen.

Bei Abschnitt B

können Sie aussuchen, wie viele Kreuze Sie machen.
Sie können von 1 bis 15 Kreuze machen.

Sie entscheiden für jede Änderung einzeln:

Ich bin dafür oder ich bin dagegen. Sie können auch entscheiden: Ich bin für alle Änderungen.Aber ich möchte Ausnahmen machen. Dann machen Sie ein Kreuz in Abschnitt A. Und für jede Ausnahme ein Kreuz in Abschnitt B.

Zum Beispiel:

Sie machen bei Abschnitt A ein Kreuz bei: Ja

Und Sie machen bei Abschnitt B zwei Kreuze bei: Nein

Das bedeutet:
Sie sagen Ja zu 13 Änderungen.
Sie sagen Nein zu 2 Änderungen.